Jasnogórskie Centrum Informacji

Aktuelles » 70 JAHRE JASNA GÓRA-APPELL

70 JAHRE JASNA GÓRA-APPELL

Am “Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria” – “Mariä Empfängnis” – dem 8. Dezember 2023 wird der 70. Jahrestag des sog. Jasna Góra - Appells – des Abendgebets vor dem Mariengnadenbild begangen.

 

Dieses für Jasna Góra charakteristische Gebet, das jeden Tag um 21.00 Uhr stattfindet, entstand während der Zeit, als der Primas Stefan Wyszyński inhaftiert war. Als die kommunistische Macht den Kardinal Wyszyński an seiner Tätigkeit als Primas der katholischen Kirche in Polen in den Jahren 1953 - 1956 gehindert hat, entstand eine Idee, jeden Tag um die gleiche Uhrzeit für den inhaftierten Primas zu beten und singend die Worte auszusprechen: “Maria, ich bin bei Dir, ich denke an Dich, ich wache!”. Am 8. Dezember 1953 hat Primas Wyszyński während seiner Internierung in Stoczek Warmiński einen Akt der persönlichen Weihe an die Mutter Gottes nach den Hinweisen vom heiligen Ludwik Grignion de Montfort vollzogen.  Der Jasna Góra - Appell wurde schnell zum Gebet von ganz Polen, da es durch die Medien übertragen wird und so die Generationen von polnischen Katholiken verbindet.

 

Anlässlich dieses Jahrestages werden auf Jasna Góra zwei Konzerte veranstaltet: am 8. Dezember 2023 um 20.30 Uhr - ein Fernsehkonzert “Gebet der Generationen” und am 10. Dezember um 14. Uhr - “Ave Maria” – ein Konzert der schönsten Marienlieder.  Beide Konzertveranstaltungen finden in der Basilika statt.

 

Der Eintritt  für das Konzert “Ave Maria” ist frei!

Wir laden Sie herzlich ein!